Niklotveste aussen

Die Suerina ist das einzige Schlaraffenreych im profanen Mecklenburg-Vorpommern und hat 2 uhufinstere Zeiten überlebt. Die enge Verbindung zum hiesigen Staatstheater, die einst zur Gründung der Suerina führte, lebt bis heute fort.

Wir sippen in der Niklotveste - einem schönen Kellergewölbe im Logenhaus am Schlachter- markt in Schwerin.

Weithin in Schlaraffia ist die Suerina bekannt für das Turney um die silberne Laute - einem Sängerwettstreit auf hohem Niveau.

Gemäß dem Leitspruch IN ARTE VOLUPTAS ist die Schlaraffia eine weltweite Gemeinschaft von Männern, die in gleichgesinntem Streben die Pflege der Kunst und des Humors bezweckt und deren Hauptgrundsatz die Hochhaltung der Freundschaft ist.

Über die ganze Welt verstreut gibt es in ca. 300 Städten die Schlaraffia mit rd. 11000 Mitgliedern. Sie treffen sich zwischen dem  1. Oktober und dem 30. April in der Regel einmal wöchentlich. Diese Periode nennen sie "Winterung".

Am 10.10.1859 wurde die (Allmutter) Praga gegründet, das erste Schlaraffenreych, aus dem alle anderen Reyche dann direkt oder indirekt hervorgegangen sind.

Weitere Informationen zu den Schlaraffen finden sich auf der Homepage des Verbandes Allschlaraffia - bitte auf das linke untere Wappen klicken.

Und wenn Sie jetzt etwas verwirrt sind, dann sind Sie vermutlich kein Schlaraffe ! Deshalb hier unser Werbeblock -> Uhukopf klicken:

uhu2

79 Suerina (Schwerin, Mecklenburg)

  wappen

Reychsfarben:
Blau-Gold-Rot
Gegründet:
17.10.26, Dessavia

Burg

Uhutag

Niklotveste

Mittwoch, Gl. 7:30 d.A.

Das Hausgesetz der Suerina
findet Ihr hier:

Hausgesetz
Niklotveste

Unsere Burg - die Niklotveste

Weitere Informationen zur Geschichte der Schlaraffia in Mecklenburg-Vorpommern:

Ossenkopp